Wirecard baut Kooperation mit Wizz Air aus

06.12.2018 | von Wirecard AG


Wirecard AG

Wizz Air profitiert von Wirecards Omnichannel-Services via Navitaire-Plattform

Wirecard, der global führende Innovationstreiber für digitale Finanztechnologie, erweitert seine langjährige Zusammenarbeit mit Wizz Air, dem größten Low-Cost-Carrier Mittel- und Osteuropas. Wirecard bietet ab sofort neben Zahlungsakzeptanz auch Zahlungsabwicklung über die IT-Plattform von Navitaire, einem Unternehmen von Amadeus, an. Damit profitiert Wizz Air als erster Low-Cost-Carrier von den flexiblen Omnichannel-Services von Wirecard über die Navitaire-Plattform, die für ein nahtloses Buchungserlebnis sorgt. Mit der Erweiterung der strategischen Zusammenarbeit stärkt Wirecard seine Position im Bereich der Low-Cost-Airlines, beginnend mit Wizz Air als erstem gemeinsamen Kunden.

Für Verbraucher sind Low-Cost-Carrier (LCC) in den vergangenen zwei Jahrzehnten zu einer beliebten Alternative zu traditionellen Linienfluggesellschaften geworden. LCC ist der am schnellsten wachsende Markt im europäischen Luftfahrtsegment. Von 2007 bis 2016 stiegen die Low-Cost-Flüge um 61 Prozent von 5.200 Flügen pro Tag auf rund 8.400 Flüge.

In den letzten 14 Jahren hat sich Wizz Air zum größten Low-Cost-Carrier in Mittel- und Osteuropa entwickelt. Mit bisher mehr als 180 Millionen Fluggästen steigerte die börsennotierte Fluggesellschaft ihr Passagieraufkommen in den letzten 12 Monaten um 20 Prozent. Wizz Air bietet derzeit mehr als 600 Routen in 44 europäischen Ländern in Europa und darüber hinaus an. Mit Hilfe seines ständig wachsenden Streckennetzes demokratisiert Wizz Air den Flugverkehr dank der Kombination von günstigen Tarifen und einem hervorragenden Reiseerlebnis an Bord.

Eckart Reiche, VP Sales Airlines bei Wirecard, sagt: „Low-Cost-Carrier haben ein großes Wachstumspotenzial. Deshalb werden wir unsere Position in diesem Segment weiter ausbauen. Wir sind stolz darauf, unsere langjährige Zusammenarbeit mit Wizz Air kontinuierlich zu erweitern, um sie mit unserer Expertise im Bereich des digitalen Zahlungsverkehrs zu unterstützen“.

Andràs Sebok, Head of Fleet Acquisition and Corporate Finance bei Wizz Air, ergänzt: „Nach zwei Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit, freuen wir uns, die Kooperation mit Wirecard durch Navitaire zu erweitern, indem wir auf deren langjährige Erfahrungen im Bereich der digitalen Finanztechnologie in der Airline-Industrie zurückgreifen. Unser Ziel ist es, unseren Kunden ein High-Tech-Zahlungserlebnis zu bieten, das die Bedürfnisse unserer wachsenden digitalen Zielgruppen auch in Zukunft erfüllt.“


Medienkontakt:
Jana Tilz
Tel.: +49 (0) 89 4424 1363
Email: jana.tilz@wirecard.com

Über Wirecard AG:
Die Wirecard Gruppe bietet Ihren Kunden Produkte und Dienstleistungen rund um den elektronischen Zahlungsverkehr. Ziel ist es, weltweit Unternehmen und Konsumenten die sichere und reibungslose Abwicklung elektronischer Zahlungen zu ermöglichen.

Das Serviceportfolio der Wirecard AG beinhaltet über 85 Zahlungs- und Risikomanagementlösungen. Weltweit unterstützt das Unternehmen über 12.000 Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen bei der Automatisierung ihrer Zahlungsprozesse und der Minimierung von Forderungsausfällen. So ermöglicht die zentrale Wirecard-Plattform das Outsourcing sämtlicher Finanzprozesse: von der Abwicklung elektronischer Zahlungen über die Transaktions- und Kundenprüfung bis zu Support- Leistungen im Bereich Callcenter- und E-Mail-Management.

Darüber hinaus bietet die Wirecard AG ein breites und umfassendes Spektrum an wirkungsvollen Fraud-Protection-Tools. Voll integriert in den Bezahlvorgang, erkennen die Wirecard-Lösungen Gefahren und Risiken schon bei der Zahlungseinreichung.

Die Dienstleistungen der Wirecard Bank AG ergänzen das Angebotsspektrum für Geschäftskunden um Kreditkartenakzeptanz- Verträge, Bankdienstleistungen und innovative Prepaid-Kartenprodukte.

Die Wirecard AG ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (TecDAX, ISIN DE0007472060, WDI). Das Unternehmen hat derzeit über 500 Mitarbeiter an mehreren Standorten weltweit.

Weitere Informationen und Links:



Newsletter abonnieren
Auf  diesem Link abonnieren Sie unseren Newsletter und sind stets aktuell informiert.


Eigene News publizieren
Haben Sie eine aktuelle Firmen­infor­mation oder ein Angebot, dass Sie hier publizieren möchten?
Auf  diesem Link erfassen Sie die entsprechenden Informationen.

Nachrichtenportal.ch

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­in­for­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer. Mit über 150 Such­ma­schinen und Infor­mations­portalen gehört HELP Media AG zu den Markt­leadern im Schweizer Onlinemarkt.

offene Jobs
Referenzen
  Online-Shop

HELP Media AG in Social Networks
Facebook

Ihre Werbe­plattform

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenten­infor­mationen für Schwei­zerinnen und Schweizer. Mit über 150 Such­ma­schinen und Informations­portalen gehört HELP Media AG zu den Markt­leadern im Schweizer Onlinemarkt.

www.help.ch

Kontakt

Email:
info@help.ch

Adresse:
Onlineverlag
HELP Media AG
Leutschenstrasse 1
CH-8807 Freienbach

Zertifikat: